Auf ein sehr abwechslungsreiches Jahr 2017 können die Volleyballer des TuS zurückblicken. Höhepunkte waren sicherlich die Auftritte der 1. Herrenmannschaft in der Regionalliga, das starke Abschneiden der männlichen U16 bei den Jugendmeisterschaften und die Jubiläumsfeier zum 50. Geburtstag der Volleyballabteilung. Viele weitere Erfolge runden das Jahr 2017 ab.

rk03

rk04

Tolle Spiele zeigte die 1. Herren in der Regionalliga. Das sprach sich rum: Die Tribüne der Sporthalle war bei den Heimspielen immer gut gefüllt.

h giesen 07

Zwar reichte es am Ende nicht für den Klassenerhalt, doch der Abstieg in die Oberliga ist kein Beinbruch. Vielmehr bestand durch den Abstieg die große Chance, den eigenen Nachwuchs besser einzubinden:

oberliga 4 jugend

Direkt aus der U16 kamen vier Jungs (Lorenz Klütsch, Daniel Reim, Kasibek Zumataev und Jonathan König) in die Oberligamannschaft des TuS. Dort sind sie nun Leistungsträger. Die Mannschaft spielt in der Übergangssaison gut im Mittelfeld mit.

oberliga 4 02

oberliga 4 13

Die Jungs der U16 blicken nicht nur durch ihren Wechsel in die 1. Herren auf ein ganz besonderes Jahr zurück. Mitte März gelang ihnen bei der Nordwestdeutschen Meisterschaft die große Sensation. In ihrem Jahrgang duellierten in den letzten Jahren nur die beiden Auswahlteams aus Hannover und Oldenburg um die beiden Fahrkarten zu Deutschen Meisterschaft. Das Volleyballinternat Braunschweig war stets die Nummer 3. 

i nordwestdm U16 otb3

Gegen den haushohen Favoriten aus Oldenburg siegte der TuS im letzten Vorrundenspiel und sicherte sich damit den Gruppensieg. Damit stand auch fest, dass der TuS im Halbfinale auf Braunschweig und Oldenburg auf Hannover trifft.

i nordwestdm U16 otb6

i nordwestdm U16 usc1

Diese einmalige Chance auf eine Finalteilnahme ließen sich die Bersenbrücker Jungs nicht mehr nehmen. Auch gegen Braunschweig zeigten sie starke Leistung und zogen ins Finale ein. Dort hieß der Gegner VSG Hannover, der sich gegen die demoralisierten Oldenburger durchsetzte.

i nordwestdm U16 vsg6

Hannover startete stark und sicherte sich den ersten Durchgang klar. Doch der TuS gab nicht auf, glich im zweiten Satz aus und zwang die Spielgemeinschaft Bremen-Nienburg-Hannover in die Verlängerung. Dort fehlte nicht viel für die nächste Sensation, doch Hannover siegte mit 15:11.

16 Jahre nach der letzten Teilnahme einer Bersenbrücker Nachwuchsmannschaft an einer Deutschen Meisterschaft konnte die U16 wieder die Qualifikation erspielen. 

dm14

Bei der Deutschen Meisterschaft in Friedrichshafen am Bodensee gab es einen starken 12. Platz zu feiern. Ein besonderes Erlebnis war aber nicht nur die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft, sondern auch die Anreise, denn das Team wurde mit dem Bus der Artland Dragons durch Deutschland gefahren.

4 Meistertitel konnte der TuS nach der Saison 2016/2017 feiern. Den ersten Titel des Jahres sicherte sich die 2. Damen als Meister der Kreisklasse. Mit 15 Punkte Vorsprung standen sie bereits frühzeitig als Meister fest:

2.damen meister2017

2d02

Ebenfalls über einen Meistertitel freuen konnten sich die U18 in der Jugendliga, die Senioren in der Seniorenrunde Osnabrück und die 4. Herrenmannschaft in der Bezirksklasse.

h4 4

h4 2

Die vierte Herren sicherte sich zudem den Gewinn des Kreispokals.

Zu Pfingsten wird traditionell in Bersenbrück gebeacht. So auch in 2017. An zwei Tagen wurden ein D-Cup und ein C-Cup ausgetragen. 

d da04

d da 07

d he 06

d he 07

c da 01

c he 02

c he 13

Aber nicht nur in der Halle und im Sand wurde Volleyball gespielt, sondern auch auf Rasen. Die weibliche U14 nahm 2017 zum zweiten Mal beim internationalen Rasenturnier in Millingen (Niederlande) teil.

i millingen17 16

180 Mannschaften auf 40 Volleyballfeldern, Übernachtung in Zelten auf einer Lama-Wiese und Abends Live-Musik. Die Holländer verstehen sich in solchen Open-Air-Events. Für die Volleyballmädels war es der Höhepunkt der Saison, wobei der sportliche Teil ausnahmsweise nicht im Vordergrund steht.

i millingen17 23

i millingen17 27

i millingen17 38

i millingen17 sieger

Inzwischen wissen die Mädels auch, wie man sich auf Rasen durchsetzen kann. Bei ihrem zweiten Auftritt zeigten sie eine ganz starke Leistung und sicherten sich Turniersieg in ihrer Altersklasse. In 2018 geht es sicherlich wieder nach Millingen!

Tunier Voltlage

Bei der ersten Teilnahme am Mitternachtsturnier in Voltlage, bei dem sieben gemischte Mannschaften teilnahmen, belegte die 1. Damen (verstärkt durch ihren Trainer Jan Lietzau) den guten 2. Platz. Bis zum Finale blieben sie ohne Satzverlust. Im Finale um 1.00 Uhr gab es dann eine knappe 1:2 Niederlage. 

i jubishirt1

In 2017 wurde aber nicht nur gepritscht und gebaggert, sondern auch gefeiert. Die Volleyballabteilung wurde 50 Jahre alt. Dazu wurde am 5. August die Beachanlage etwas umgestaltet. Nach einem Just4Fun-Turnier wurden bis Mitternacht noch viele alte Geschichten aufgewärmt. Die Volleyballer sind eine große Familie, dass konnte man bei der Jubiläumsveranstaltung spüren.

i000

i009

i020

i023

i028

i061

i081

i071

i066

Auch für ein gutes 2018 wurden bereits die Grundlagen geschaffen. Die 2. Herrenmannschaft führt in der Bezirksliga da die Klasse an. Auch die 4. Herrenmannschaft strebt die Titelverteidigung an. 4 männliche Jugendmannschaften sind im Januar bei den Bezirksmeisterschaften aktiv und im April richtet der TuS erstmalig die Nordwestdeutschen Meisterschaften einer weiblichen Jugend aus. Der jüngste Nachwuchs, die U12, vertritt dabei die Farben des TuS:

8

12