„Yes, we did it again!“ steht auf den T-Shirts der sieben stolzen Mädels. In ihrer zweiten Saison gelang ihnen der zweite Titelgewinn. Nach der Meisterschaft in der U12 2015, waren sie nun auch in der U13 erfolgreich. Souverän setzten sie sich vor den Jungs der Tecklenburger Land Volleys durch.  Der Meisterspruch „Kniet nieder Jungs, beim Volleyball darf gebaggert werden!“ bezieht sich allerdings nicht auf den stärksten Konkurrenten.

u13

Erfolgreich waren für den TuS (von links) Jennifer Walters, Merle Lübbert zur Lage, Franziska Richter, Johanna Kuschel, Linda Berentelg, Sandra Feldkamp und Henrike Schröder. Als Meister sind die von Udo Mohs und Torsten Schröder trainierten Spielerinnen des Jahrgangs 2004 und jünger auch für die Play-offs am 16. April qualifiziert, bei denen es dann u.a. gegen den nordwestdeutschen Vizemeister SV Bad Laer geht. Die Endrunde findet am 16. April in der Sporthalle des Gymnasiums statt. 

u13 1

u13 2

u13 3

u13 4

u13 5